Skip to main content

Die Wanderwege in Maria Taferl

In der Wanderkarte Maria Taferl, bei uns im Wirtshaus erhältlich, finden Sie genaue Detailinformationen zu den Pilgerwegen nach Maria Taferl, über den Jakobsweg im Südlichen Waldviertel und die örtlichen Wanderwege in Artstetten und in Marbach.

Alle Wege starten beim Wanderstartplatz in Maria Taferl. Dieser ist bei der östlichen Ortseinfahrt leicht zu finden. Siehe Wanderkartenbild >>

Wanderkarte downloaden

Tourenvorschläge in Maria Taferl

Weg Nr. 1
Waldpromenade, Lauf und Nordic Walking Strecke

  • Streckenlänge: 3,5 km Rundwanderweg
  • Gehzeit: 45 Minuten
  • Charakteristik: Wald-, Wiesen- Schotterweg

Weg Nr. 2
Almkogel

  • Streckenlänge: 2 km (eine Strecke)
  • Gehzeit: 30 Minuten (eine Strecke)
  • Charakteristik: schattiger Waldweg

Weg Nr. 3
Engelweg (alternativ Ausgangspunkt Marbach/Schiffstation)

  • Streckenlänge: 3 km Rundwanderweg mit Ziel Basilika
  • Gehzeit: 1 Stunde
  • Charakteristik: Wald-, Wiesenweg (20 % Ashalt)

Weg Nr. 4 Steinbachklamm – Das Highlight

  • Streckenlänge: 8,5 km Rundwanderweg
  • Gehzeit: 3 – 4 Stunden
  • Charakteristik: Klammwanderweg (40 % Asphalt)
  • Einkehr: GH Greßl (Hilmanger) GH Schachenhofer (Obererla)

Die Steinbachklamm – ein Geheimtipp!
Von Maria Taferl durch die Klamm zum Gasthaus Greßl am Hilmanger und wieder zurück.

Auf einem engen Pfad windet sich der Weg durch den Diebstein zum Bach Marbach, über die Schaufel hinunter zur Winklermühle, dem eigentlichen Ausgangspunkt. 200 Hm werden auf einem 2,5 km langen Weg überwunden. Der Wanderer überquert den Steinbach 5 mal auf rustikalen Holzbrücken. Einkehr beim Greßl ist Pflicht. Der Rückweg belohnt die Mühen des Anstieges mit einem herrlichen Blick auf Maria Taferl, ins Donautal und das Alpenvorland.

Weg Nr. 5
Artstetten – Maria Taferl

Tourentipp 2021:
“Auf den Spuren der Thronfolgerfamilie zum Wallfahrtsort Maria Taferl.“

  • Streckenlänge: 5 km (eine Strecke)
  • Gehzeit: 1,5 Stunden (eine Strecke)
  • Charakteristik: Wald-, Wiesenweg (10 % Asphalt)
  • Beschilderung: von Artstetten – Pilgerweg nach Maria Taferl, von Maria Taferl – Weg Nr. 5 Artstetten
  • Markierung: weiß – rot – weiß

Erzherzog Carl Ludwig und die Familie um seinen Sohn Erzherzog Franz Ferdinand machten sich sehr oft zu Fuß auf, die Basilika und den Wallfahrtsort Maria Taferl zu besuchen. Der Ausgangpunkt dieses historischen Weges, der um 1900 erstmals vom ÖTK markiert wurde, zum niederösterreichischen Marienheiligtum ist Schloss Artstetten. Dieser Feld-, Wald- und Wiesen-Weg ist zugleich eine Etappe des Weitwanderweges Nibelungengau, des Lebensweges und des Österreichischen Jakobsweges.

Bei dem rund 5 km langen Spaziergang quert der Wanderer das ehemalige Jagdrevier des Thronfolgers Franz Ferdinand, dessen oftmalige Besuche in Maria Taferl bis heute belegt sind. Ein Glasfenster über dem Kreuzaltar in der Basilika, eine Marmortafel im Hotel Rose oder das Franz Ferdinand Kabinett im Goldenen Löwen erinnern heute noch an die unzähligen Besuche der Kaiserlichen Familie. Machen Sie sich auf den Weg und erfahren Sie im Gespräch, was der Thronfolger von Reviergrenzen hielt… das erfahren die Wanderer im Goldenen Löwen, dem Endpunkt der Wanderung. Shuttleservice zurück nach Artstetten auf Anfrage!

Hier finden Sie die Wegbeschreibung auf Outdooractive >>

Weg Nr. 6
Maria Taferl – Kleinpöchlarn

  • Streckenlänge: 6,5 km (eine Strecke)
  • Gehzeit: 1,5 Stunden (eine Strecke)
  • Charakteristik: Wald-, Wiesenweg (30 % Asphalt)
  • Beschilderung: von Kleinpöchlarn: Pilgerweg nach Maria Taferl
    von Maria Taferl – Weg Nr. 6 Kleinpöchlarn
  • Markierung: gelbe Beschilderung
  • Einkehrmöglichkeit: Käsehütte Stix, Wimm

Toureninfos – Wanderkarte – Geführte Wanderungen!